Ein jeder kann kommen. Herzlich willkommen!
Unser Pausenhoffisch
Unser Weidengang auf dem Pausenhof
Hier lässt es sich mit Freude rutschen.
Schiff Ahoi!
So haben wir Erntedank gefeiert.
Hier sieht man die Ernte aus unserem Garten.
Unsere Küche
So feiern wir Sankt Martin.
Gruselig wird es bei uns an Halloween.

Die folgenden Seiten sind alle unserem Wunderschönem Pausenhof gewidmet

 

 

Einblick im unseren Pausenhof

Enstehung unseres Pausenhofs

Pausenhofeinsatz

Pausenhofregeln

Hier wird noch gearbeitet!

Ein paar kleine Impressionen von unserem schönen Schulhof

 

 

Weiterlesen: Einblick im unseren Pausenhof

 

DIE PAUSENHOFMOTTI

 

1. Ich nehme zum Pausenhof den direkten Weg und halte mich auf dem Pausenhof auf - und zwar auf den

Flächen, die mir der Lehrer gezeigt hat!

 

2. Ich höre auf alle Personen, die Aufsicht haben!

 

3. Ich gehe sorgsam mit dem Pausenhof um!

 

4. Ich gehe rücksichtsvoll mit den Anderen um!

 

5. Wenn die Pausenhofglocke läutet, gehe ich sofort auf dem direkten Weg ins Klassenzimmer!

 

Weiterlesen: Pausenhofregeln

Es war einmal...

 

ein Pausenhof, der zur Hälfte aus Rasen und zur anderen Hälfte aus Teer bestand. Nur bei trockenem Wetter durfte die Rasenfläche genutzt werden, so dass bei Regenwetter lediglich die Teerfläche zur Pause genutzt wurde. Viele Kinder standen in den Pausen herum, manche spielten fangen - wobei so manches Knie seine Schürfwunde abbekam - oder man aß seine Brotzeit im Stehen und wartete gelangweilt aufs Läuten.

 

Doch eines Tages...

 

hatten die Eltern des Elternbeirates eine geniale Idee. Sie nahmen sich vor, den Kindern einen ganzjährig begehbaren Schulhof zu gestalten. Er sollte dem Spiel- und Bewegungsdrang der Kinder gerecht werden, er sollte Räume für Ruhe und Kommunikation ebenso wie für Kunst und Kreativität bieten und am besten noch das Naturverständnis der Kinder verbessern und entfalten.

So war die Idee vom neuen Naturnahen Erlebnispausenhof geboren.

Weiterlesen: Enstehung unseres Pausenhofs